Rosshäuserntunnel: Rekultivierungsarbeiten in vollem Gange

Die BLS hat zwischen 2012 und 2018 eine neue Doppelspurstrecke zwischen Rosshäusern und Mauss erstellt. Das Kernstück bildet der neue Rosshäuserntunnel, welcher seit September 2018 in Betrieb ist.

Die B+S AG ist jedoch mit der Bodenkundlichen Baubegleitung (BBB) nach wie vor intensiv mit dem Projekt Rosshäuserntunnel beschäftigt: Vor gut drei Wochen starteten die ersten Rekultivierungsarbeiten im Jahr 2020.

Bei bestem Frühlingswetter werden aktuell Flächen im Mädersforst wiederhergestellt und auf der anderen Seite der Baustelle wird die Baupiste, welche über Jahre die Zufahrt zum Westportal des Tunnels sicherstellte, zurückgebaut und ebenfalls rekultiviert. Gemeinsam mit örtlicher Bauleitung und ausführenden Unternehmungen hofft die BBB auf einen trockenen, niederschlagsarmen Sommer: Bis im Herbst 2020 sollen weitere Flächen in einem Umfang von mehr als 4 Hektaren wiederhergestellt werden. Damit die Rekultivierungsziele erreicht werden können, ist vorgesehen, ab Juni bis zu 10'000 m3 (fest) Ober- und Unterboden von externer Stelle nach Rosshäusern zu führen.

(Bilder: Rekultivierung Nordböschung Mädersforst und Rekultivierung Baupiste West im März 2020)

  • 08.04.2020


B+S AG
Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


B+S AG
Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40


B+S AG Luzern
Industriestrasse 6
CH-6005 Luzern

Luzern +41 41 368 07 77


B+S AG Sarnen
Museumstrasse 3
CH-6060 Sarnen

Sarnen +41 41 660 52 51