Planauflage N5 Twanntunnel Ostportal

Der Twanntunnel weist bereits eine lange Projektgeschichte auf. 1991 wurde das Ausführungsprojekt erstmals zur Genehmigung eingereicht. Die grosse Zahl der Einsprachen bewog das Tiefbauamt des Kantons Bern dazu, das Ausführungsprojekt zu überarbeiten und 1996 bzw. 2007 nochmals aufzulegen. Bis auf das Ostportal ist der N5 Twanntunnel seither rechtskräftig genehmigt.

Der bestehende Ligerztunnel als Bestandteil der Nationalstrasse N5 soll im Rahmen der N5 Umfahrung Ligerz und Twann mit dem Twanntunnel erweitert werden. Mit dem Twanntunnel soll eine leistungsstarke, untertägige Verbindung für Motorfahrzeuge hergestellt werden und die Ortschaft Twann vom Verkehr auf der stark befahrenen Nationalstrasse N5 entlang des linken Bielerseeufers entlasten.

Der Projektauftrag von B+S AG beinhaltet die phasengerechte Ausarbeitung der Variante 3B des Ostportals, die im Rahmen der Zusatzstudie aus dem Jahr 2012 auf Niveau Machbarkeitsuntersuchung entwickelt wurde, sowie deren Einbindung in das bereits rechtskräftig genehmigte Ausführungsprojekt des Twanntunnels.

Der Start der offiziellen Planauflage für das Ostportal ist auf Ende Oktober 2019 geplant. B+S AG ist überzeugt, dass mit dem vorliegenden Projekt möglichst viele Interessen berücksichtigt und abgedeckt werden und sieht der Auflage positiv entgegen.

(Bild: Visualisierung des Ostportals)

  • 15.10.2019


B+S AG
Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


B+S AG
Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40


B+S AG Luzern
Industriestrasse 6
CH-6005 Luzern

Luzern +41 41 368 07 77


B+S AG Sarnen
Museumstrasse 3
CH-6060 Sarnen

Sarnen +41 41 660 52 51