Emissionen von Traktoren im neuen Lärmemissionsmodell integriert

Zur Ablösung des in der Schweiz massgebenden Strassenlärmemissionsmodels StL86+ aus dem Jahre 1986 wurde von der EMPA (Eidgenössische Material- und Forschungsanstalt) ein neues Emissionsmodell «sonROAD18» entwickelt. Dieses basiert auf dem europäischen Berechnungsmodell CNOSSOS und umfasst die SWISS10 Fahrzeugkategorien, welche ergänzt werden mit hybrid- und elektroangetriebenen Personenwagen, Lastwagen und Bussen. Auf mehrfachen Hinweis von Lärmbetroffenen und Lärmexperten hat das Bundesamt für Umwelt entschieden, die Emissionen von landwirtschaftlichen Fahrzeugen ebenfalls im Emissionsmodell sonROAD18 zu berücksichtigen. Dazu mussten die Emissionen einer Durchfahrt von Traktoren und Erntefahrzeugen messtechnisch erfasst werden.

Die B+S AG hat kleine, mittlere und grosse Traktortypen der am häufigsten verkauften Marken messtechnisch erfasst. Bei den Messungen waren die Traktoren zum Teil mit beladenem Anhänger bestückt. Zudem wurden auch Maishäcksler untersucht. Die Fahrzeuge fuhren in einem definierten Abstand und mit einer definierten konstanten Geschwindigkeit an den Mikrophonen vorbei. Die erfassten Daten werden durch die B+S AG ausgewertet und so aufbereitet, dass die Resultate ins sonROAD18 implementiert werden können.

Das Lärm-Team der Abteilung Umwelt trägt dazu bei, dass das zukünftige Strassenlärmemissionsmodell der Schweiz, sonROAD18, ein umfassendes Abbild der Fahrzeuge auf Schweizer Strassen darstellt.

  • 25.03.2020


B+S AG
Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


B+S AG
Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40


B+S AG Luzern
Industriestrasse 6
CH-6005 Luzern

Luzern +41 41 368 07 77


B+S AG Sarnen
Museumstrasse 3
CH-6060 Sarnen

Sarnen +41 41 660 52 51