Gesamtlösungen

DIENSTLEISTUNGEN AUS EINER HAND

Unser breitgefächertes Know-how umfasst den gesamten Planungsprozess von der ersten Idee bis zur Inbetriebnahme. Dieses Spektrum ermöglicht es uns, sämtliche für Bauvorhaben erforderlichen Dienstleistungen aus einer Hand anzubieten. Damit wird der Planungsprozess für unsere Kunden transparent und einfach. Unsere Projektleiter verfügen über fundierte Fähigkeiten und Erfahrungen, um mit projektorientierten Teams sowohl einfache als auch komplexe Aufgaben mit hoher Qualität termin- und kostengerecht zu erfüllen. Sie werden dabei durch ein Management-System unterstützt, welches nach ISO 9001 zertifiziert ist und die Nachhaltigkeit und Effizienz der Projekte gewährleistet.

ENTWICKELN

Ihre Wünsche, Bedürfnisse und Ziele sind die Grundlage für unsere Ideen, welche durch Kreativität und Innovationslust, aber auch durch bewährte und pragmatische Ansätze geprägt sind. In einem interdisziplinären Team entwickeln wir zusammen mit Ihnen praxisgerechte und umsetzbare Konzepte. Diese umfassen die Analyse, das untersuchte Variantenspektrum, die Beurteilung hinsichtlich Machbarkeit, Zweckmässigkeit, Wirtschaftlichkeit und Umweltauswirkungen sowie Empfehlungen einer Bestlösung mit Vorschlägen zur konkreten Umsetzung.

PLANEN

Die Machbarkeit, der Einsatz optimaler Technologien, die maximale Lebensdauer, Umweltverträglichkeit, hohe Wirtschaftlichkeit und Betriebssicherheit sind unsere zentralen Anliegen bei der Planung und Projektierung von Anlagen und Bauten. Unsere langjährige Erfahrung, das ständig aktualisierte Fachwissen sowie die umfassende Kompetenz aller Mitarbeitenden bieten Gewähr für das Erreichen dieser Ziele.

REALISIEREN

Der fachlich einwandfreien Realisierung und Inbetriebnahme des Projektes im vereinbarten Budget- und Terminrahmen messen wir höchste Priorität bei. Durch die fortlaufende Kontrolle der Umsetzung der Umweltvorgaben, des Baufortschritts, der Kostenentwicklung, der Qualität sowie durch die Koordination und Überwachung der beteiligten Planer, Unternehmer und Lieferanten stellen wir den reibungslosen Ablauf Ihres Projektes sowie den Projekterfolg sicher.

Areale / Gebäude

Unsere Fachleute erstellen Gesamtkonzepte und Projekte für die Nutzung und Erschliessung von Gesamtarealen und Einzelparzellen sowie für Neubauten, Umnutzungen und Sanierungen von Gebäuden jeder Art. Die Entwicklung sicherer und kostengünstiger Tragsysteme für einfache oder hochkomplexe Bauwerke, ihre konstruktive Umsetzung und ihre Realisierung bilden die Kernkompetenz unserer Statiker und Konstrukteure. Hohen Stellenwert messen wir der Bauwerkserhaltung  mit einem praxis- und zielorientiert handelnden Expertenteam bei.  

Verkehrsanlagen

Unsere interdisziplinären Teams von Ingenieuren, Verkehrsplanern, Bauleitern und Spezialisten entwickeln, planen und realisieren Infrastrukturprojekte für den Schienen- und Strassenverkehr. Unser Angebot umfasst den Neu- und Ausbau sowie die Erhaltung von Verkehrsanlagen mit allen dazugehörigen Kunstbauten, Untertagbauten, Werkleitungen, Ausrüstungen und Nebenanlagen. Erhaltungsmanagement, Verkehrsplanung, Verkehrsmanagement, Umweltverträglichkeit und Umgebungsgestaltung  sind  integraler Bestandteil unserer Tätigkeit.

Umwelt, Wasser, Energie

Unsere Generalisten und Spezialisten beraten und unterstützen Sie von der Konzeptphase über den ganzen Bewilligungsprozess bis hin zur Ausführungsphase. Dabei stehen eine wirtschaftliche, ressourcenschonende und umweltverträgliche sowie technisch optimierte Realisierung und Inbetriebsetzung Ihrer Bauvorhaben im Fokus. In Bezug auf die fachlichen Kompetenzen decken wir ein Spektrum ab, welches Altlasten, Asbest / Gebäudeschadstoffe, Bauphysik, Boden, Landschaft – inkl. der darin enthaltenen Lebensräume, Pflanzen und Tiere – Schallschutz / Akustik, Erschütterungen, Hydrologie und Wasserbau, Umweltverträglichkeit, Umweltbaubegleitung, Energie / Fernwärme und Erdgasversorgung sowie Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung umfasst.

Fachkompetenzen

Der sorglose Umgang mit umweltgefährdeten Stoffen und Abfällen in der Vergangenheit hat im Untergrund sichtbare Spuren hinterlassen und beschäftigt heute unsere Generation mit den belasteten Standorten. Diese Altlasten können wichtige Schutzgüter wie Grundwasser, Oberflächengewässer, Luft und Boden beeinträchtigen.

Wir sind bestrebt, einen wesentlichen Beitrag zur Beseitigung der vorhandenen Altlasten zu leisten und unterstützen gerne bei der Beurteilung und Sanierung von belasteten Standorten. Durch Einbezug modernster Hilfsmittel liefern wir schnell und zuverlässig ein Gesamtbild für Nutzung, Umnutzung, Kauf oder Verkauf einer Liegenschaft oder eines Areals. Wir minimieren die Kosten durch nutzungsspezifische Sanierungsmassnahmen und einer effizienten Materialtriage.

Unsere Dienstleistungen umfassen die Standorterkundung mit Altlastenuntersuchungen, Standortbeurteilungen, Beurteilung von Belastungsrisiken und Evaluation von Sanierungsmassnahmen, die Projektierung und Beratung für Sanierungsplanung, Bewilligungsverfahren und Finanzierung sowie die Fachbauleitung für Altlasten und Entsorgung.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Bis vor wenigen Jahren wurden Asbeste und Gebäudeschadstoffe in über 3'000 Produkten und Baustoffen eingesetzt. Asbesthaltige Produkte sind u.a. Fensterkitte, Plattenkleber, Bodenbeläge, Fassadenverkleidungen, Dacheindeckungen, Dachpappen etc. (vollständiges Verbot in der Schweiz seit 1990). PAK (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe)-kontaminierte Stoffe finden sich u.a. in Klebestoffen, teergebundene Korkmaterialien, Dachpappen etc. PCB (polychlorierte Biphenyle) sind synthetisch hergestellte Substanzgemische mit 209 verschiedenen, chlorierten Kohlenwasserstoffen und wurden u.a. für Anstriche, Dichtungsmassen etc. verwendet (vollständiges Verbot in der Schweiz seit 1986). Als die häufigsten weiteren Schadstoffe gelten Formaldehyd, Radon, VOC und Schwermetalle. Alle diese Schadstoffe – durch Körperkontakt oder über Atemwege aufgenommen – verursachen Krankheiten, zum Teil mit tödlichem Verlauf.

Wir sind bestrebt, einen wesentlichen Beitrag zur Identifikation und Beseitigung der Asbeste und Gebäudeschadstoffe zu leisten und unterstützen Sie gerne bei der Beurteilung und Sanierung von belasteten Baustoffen. Durch Einbezug geeigneter Laboratorien und durch jahrelange Erfahrung liefern wir schnell und zuverlässig ein Gesamtbild für Nutzung, Umnutzung, Kauf oder Verkauf einer Liegenschaft. Wir minimieren die Kosten durch gebäudespezifische Sanierungsplanungen.

Unsere Dienstleistungen sind Gebäudescreening (Untersuchung ohne Probenentnahmen), Gebäudecheck (Untersuchung mit Probenentnahmen), Sanierungsplanungen in Zusammenarbeit mit der SUVA, Ausschreibung der Sanierungsmassnahmen und Fachbaubegleitung. Bei Bedarf können auch Luftmessungen (Asbest) durchgeführt oder organisiert werden.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Die Schweiz ist Weltmeisterin im Bahnfahren: Mit 3846 km Normalspur und 1030 km Schmalspur verfügt die Schweiz weltweit über das dichteste Bahnnetz und leistet nach Japan am meisten Bahnkilometer je Person. Das Bahnnetz ist heute an vielen Stellen bis an seine Grenzen ausgereizt. Die Weiterentwicklung, der Ausbau und Erhalt unserer Bahninfrastruktur ist eine unabdingbare Massnahme zur Sicherstellung unserer heutigen und zukünftigen Mobilität. Damit insbesondere künftige Ströme von Pendlerinnen und Pendlern bewältigt werden könnten, muss die Bahn fit für die Zukunft gemacht werden.

Gerne leisten wir hierzu einen wesentlichen Beitrag. Unser Angebot im Bahnbau umfasst Gesamtleitungen, Bauherrenunterstützung, Planung, Projektierung und Bauleitung für Bahnhofsum- und Neubauten, Neutrassierungen von Bahnanlagen, Doppelspurausbauten und die dazugehörigen Anpassungen an Bahnübergängen, Kunstbauten und Perrons.

Cäsar Graf

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Strasse und Bahn

Die Optimierung der Nutzung und der Erhalt der Lebensdauer eines Gebäudes unter wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten ist das Ziel der Bauphysik.

Dazu bieten wir Hauseigentümern, Verwaltungen, Architekten und anderen Interessierten eine ganzheitliche und neutrale Beratung in jeder Planungsphase für Neubauten, Umbauten, Umnutzungen oder Sanierungen an. Die Untersuchungen können integral im Rahmen einer Gesamtaufgabe oder als spezifische Einzelanliegen bearbeitet werden.

Unser Leistungsbild der Bauphysik umfasst Sicherstellung aller Aspekte des Wohn- und Arbeitsklimas, Schallschutz und Raumakustik, thermische Bauphysik - behagliches Raumklima, Feuchtigkeitsschutz, Analyse und Behebung von Bauschäden.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Die Bedeutung der Bauwerksehrhaltung hat in den letzten 20 Jahren stark zugenommen und wird in Zukunft noch weiter ansteigen. Wir setzen uns in unserer Tätigkeit immer mehr mit der Instandsetzung und der Erneuerung von bestehenden Bauwerken auseinander.

Unsere Einsatzbereiche sind die Erhaltung und Instandsetzung von Hochbauten wie Industrieanlagen, Gewerbe-, Wohn- und Verwaltungsbauten, Fassaden, Flachdächer, Parkhäuser und Einstellhallen sowie von Ingenieurbauwerken wie Strassen- und Bahnbrücken, Unterführungen, Tunnelbauwerke, Stütz- und Grundbauwerke, Anlagen für den Wasserbau und die Ver- und Entsorgung.

Unsere Dienstleistungen umfassen Zustandserhebungen und Tragsicherheitsbeurteilungen von Tragwerken, Berechnung und Planung statischer Verstärkungsmassnahmen, Bauschadenanalysen, Expertisen und Gutachten, Erhaltungs- und Instandsetzungskonzepte sowie Projektierung, Bauleitung und Qualitätsüberwachung von Instandsetzungsmassnahmen.

Daniel Fivian

Abteilungsleiter
Bauwerkserhaltung

Als Boden gilt die oberste, unversiegelte Erdschicht, in welcher Pflanzen wachsen können. Gemäss den Vorgaben des Umweltschutzgesetzes ist die Bodenfruchtbarkeit langfristig zu erhalten, schädliche Bodenbelastungen sind vorsorglich zu begrenzen, dauernde Verdichtungen des Bodens beim Bauen zu vermeiden, der Boden so auszuheben und zu behandeln, dass er wieder als Boden verwendbar ist. Der Boden darf bei Verwendung von ausgehobenem Bodenmaterial chemisch nicht zusätzlich belastet und nur vorübergehend physikalisch beeinträchtigt werden.

Der Bodenschutz bei Bauprojekten im Hoch- und Tiefbau umfasst den Schutz von nur temporär während der Bauphase beanspruchten Bodenflächen, den Umgang mit abgetragenem Boden, v.a. im Bereich von definitiv beanspruchten Flächen sowie das Erkennen und Vermeiden von chemischen und biologischen Bodenbelastungen.

Unser Angebot enthält Bestandesaufnahmen von Böden inkl. Beprobung und Schadstoffanalysen, Bodenschutzkonzepte inkl. Materialverwertung und -entsorgung, Wiederherstellungs- und Rekultivierungskonzepte, Terrainveränderungskonzepte sowie bodenkundliche Baubegleitungen.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Fernwärme umfasst eine Wärmelieferung zur Versorgung von Gebäuden mit Heizung und Warmwasser. Der Transport der thermischen Energie erfolgt in einem wärmegedämmten Rohrsystem, das überwiegend erdverlegt ist. In Zusammenarbeit mit Energiefachplanern projektieren und realisieren wir Fernwärmeversorgungsnetze und Energiezentralen.

Erdgas ist ein brennbares Naturgas, das in unterirdischen Lagerstätten vorkommt. Es tritt häufig zusammen mit Erdöl auf, da es auf ähnliche Weise entsteht. Erdgase bestehen hauptsächlich aus hochentzündlichem Methan, unterscheiden sich aber in ihrer weiteren chemischen Zusammensetzung. Erdgas dient hauptsächlich der Beheizung von Wohn- und Gewerberäumen, als Wärmelieferant für thermische Prozesse in Gewerbe und Industrie, zur elektrischen Stromerzeugung und in kleinem Umfang als Treibstoff für Kraftfahrzeuge und gewinnt als Energieträger noch immer an Bedeutung.

Die langjährige Tätigkeit im Gaspipelinebau für Hochdruckanlagen und im Aufbau von Mittel- und Niederdruckversorgungsnetzen geben uns einen reichhaltigen Erfahrungsschatz in der Planung und Projektierung. Unser Team aus Bau- und Maschineningenieuren erlaubt es, komplexe Rohrleitungsvorhaben von der Idee bis zur Realisierung und Inbetriebnahme zu begleiten. Neben Rohrleitungsnetzen aller Druckstufen planen und realisieren wir Gasspeicheranlagen, Druckreduzierstationen und Erdgasbetankungsanlagen. 

Richard Humbel

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Ver- und Entsorgung

Auch in der Schweiz besteht ein latentes Erdbebenrisiko mit möglichen grösseren Schäden an unseren Bauwerken inkl. gravierenden Auswirkungen auf Leib und Leben. In den letzten Jahren wurden die Erdbebenbestimmungen in den Baunormen deutlich verschärft. Wegen der verbreiteten Nichteinhaltung dieser Vorschriften stellt sich die Frage nicht nur bei älteren Bauten, sondern auch bei neueren Gebäuden. Das Ziel der Erdbebenertüchtigung ist die Verbesserung des Erdbebenverhaltens eines Bauwerks. Um die Klarheit einer Ertüchtigung zu schaffen sind bestehende Gebäude generell bezüglich Erdbeben zu überprüfen.

Für die Erbebenertüchtigungen von Tragkonstruktionen im Hoch- und Tiefbau erbringen wir Zustandsanalysen und Nachweise, Expertisen, Strategien und Lösungskonzepte, Projektierung und Bauleitung.

Samuel Richner

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Tragkonstruktionen

Erschütterungen sind mechanische Schwingungen fester Körper mit potenziell schädigender oder belastender Wirkung (Definition gemäss DIN 4150).

Erschütterungen können entstehen durch Bautätigkeiten, oder beispielsweise durch Schienen- und Strassenverkehrswege sowie Maschinen der industriellen Fertigung. Über das Erdreich und die Fundamente gelangen Erschütterungsimmissionen in benachbarte Bauwerke und können sich dort gebäudeintern  durch spürbare Schwingungen oder körperschall störend bemerkbar machen. Das Wohlbefinden resp. die Wohnqualität oder gar die Gebäudesubstanz können massgeblich beeinträchtigt werden.

Unser Dienstleistungsangebot umfasst Erschütterungsmessungen gemäss SN 640 312a und DIN 4150 z.B. infolge Bautätigkeiten wie  Rammen von Spundwänden, Verdichten von Baugrund, Sprengungen oder sonstigen Abbrucharbeiten aber auch infolge von Strassenverkehrs- oder Bahnimmissionen wie auch gewerblichen Emitenten.

Zur Beweissicherung und Schadensvermeidung führen wir Messungen durch, welche als Basis für die Bewertung und Konzipierung von Massnahmen dienen. 

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Die Geotechnik befasst sich mit dem Zusammenwirken und der gegenseitigen Verträglichkeit zwischen Baugrund und Bauwerk. Der Geotechniker liefert Grundlagen zum geeigneten Bauverfahren, zu erforderlichen Bauhilfs- und Sicherungsmassnahmen, Vorgehensweisen, Absenkungsmassnahmen des Grundwassers usw. Er macht Angaben zu relevanten Risiken, Sicherheitsvorkehrungen, Überwachungsmassnahmen und möglichen Baugrundverbesserungen.

Unsere Einsatzbereiche sind: Fels- und Bodenmechanik, Baugrunduntersuchungen und Baugrundmodelle, Baugrundverbesserungen, geotechnische Beurteilungen, Überwachungskonzepte, Risikoanalysen, Projektierung von Dämme, Einschnitte, Baugrubenabschlüsse, Hangsicherungs- und Stabilisierungsmassnahmen usw.

Unser Dienstleistungsangebot umfasst Expertisen und Gutachten, Spezialstudien, Projektierung, örtliche Bauleitung, Oberbauleitung und Bauherrenunterstützung.

Alessandro Ferrari

Abteilungsleiter
Tunnel und Geotechnik

Wir beschäftigen uns mit dem Schutz und der Nutzung des Lebensraums Gewässer und allen damit zusammenhängenden Fragestellungen. Wir bearbeiten hydrologische Fragestellungen, Konzessionserneuerungen, Kraftwerkssanierungen und -optimierungen mit allen damit zusammenhängenden Themen, aber auch mit konkreten Dimensionierungen von hydraulischen Bauwerken, Schwall/Sunk-Problemen, mit Hochwasserschutz und Renaturierungen.

Ziel unserer Planungen sind ökonomisch und ökologisch ausgewogene Lösungen, die hohe Akzeptanz in der Bevölkerung finden, Lebensraum für Fauna und Flora bieten und auch zukünftigen Generationen Entwicklungs- und Gestaltungsmöglichkeiten offen lassen.

Zu unserem Angebot gehören Studien, Planungen, Bau- und Ausführungsprojekte, Bauleitungen, ökologische Begleitungen, Durchführen von Konzessionsverfahren und Bauherrenunterstützungen.

Richard Humbel

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Ver- und Entsorgung

Die zunehmende Verdichtung unseres Siedlungsraumes und der Schutz von Mensch und Umwelt vor Verkehrsimmissionen von Schiene und Strasse erhöhen beim Ausbau und Neubau von Verkehrsanlagen die Anforderungen an die Ingenieurbauwerke bzw. Kunstbauten laufend.

Wir befassen uns mit allen denkbaren Kunstbauten im Strassen- und Bahnbau. Dazu gehören Bauwerke wie Brücken, Über-/Unterführungen, Tunnel und Stützkonstruktion.

Wir entwickeln, berechnen und realisieren Ingenieurbauwerke in Stahl, Stahlbeton, Holz und Mauerwerke für Neu- und Umbauten. Unser Angebot reicht von der Stützmauer bis hin zum Tagbautunnel im Grundwasser oder der neuen Strassenbrücke über eine bestehende Bahnanlage. 

Samuel Richner

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Tragkonstruktionen

Landschaften sind Lebensräume für uns Menschen, die wir in der Schweiz mit über 50'000 Tier- und Pflanzenarten teilen. Das Zusammenleben auf dem knappen Raum braucht Spielregeln für eine gemeinsame Zukunft.

Mit unseren Inventarisierungen, Gutachten, Expertisen, Konzepten und Projekten für eine ökologisch vernetzte Landschaft, für die Schutz- und Nutzungsplanung von ökologisch sensiblen Räumen sowie zur Verbesserung der Situation für Wildtiere leisten wir einen wesentlichen Beitrag zur "Ökologie der Aussenwelt" .

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Es gibt unzählige Arten von Lärm, dem wir am Tag und in der Nacht ausgesetzt sind. Das Ohr schläft nie und der Lärm nimmt keine Rücksicht darauf, ob wir ihn wahrnehmen wollen oder nicht. Es gibt lauten, gehörschädigendenden Lärm, es gibt aber auch leisen, nervenden Lärm. Einmal ist es der Verkehr der uns stört, ein andermal ist es der Nachbar oder eine laute Maschine die unsere Geduld fordert.

Mit unseren Dienstleistungen zur  Lärmbekämpfung fördern wir eine akustische Umwelt, welche zu einer hohen Lebensqualität beiträgt. Dabei behandeln wir sämtliche Lärmarten nach Lärmschutzverordnung des Bundes wie Strassenverkehrs-, Eisenbahn-, Industrie- und Gewerbe- sowie Schiesslärm. Zudem unterstützen wir unsere Kunden in den Bereichen Baustellenlärm, Freizeit- und Nachbarschaftslärm sowie Bau- und Raumakustik und verfügen nicht zuletzt über ein breites Spektrum von modernsten Messinstrumenten. 

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Das Zusammenwirken der Elemente Erde und Wasser prägt die Baugrundverhältnisse. Wir planen und realisieren tragfähige Lösungen für schwierige Baugründe.

Im Spezialtiefbau setzen wir auf Verfahren und Methoden, die spezielle Kenntnisse und in der Regel auch spezielle Maschinen zu ihrer Ausführung benötigen. Dazu gehören u.a. Techniken zur Erstellung von Bohrpfählen, Schlitzwänden und weitere Baugrubenabschlüsse, Drainagemassnahmen, Hochdruckinjektionsverfahren sowie Böschungssicherungen.

Unser Dienstleistungsangebot umfasst Expertisen und Gutachten, Spezialstudien, Projektierung, örtliche Bauleitung, Oberbauleitung und Bauherrenunterstützung.

Alessandro Ferrari

Abteilungsleiter
Tunnel und Geotechnik

Das Schweizer Strassennetz ist einem dauernden Erweiterungs-, Ausbau- und Erneuerungsprozess ausgesetzt. Da die Strasseninfrastruktur auch künftig einer steigenden Mobilität ausgesetzt ist und erhöhte Anforderungen in Bezug auf Sicherheit und Verfügbarkeit gestellt werden, sind auch küftig intelligente und nachhaltige Konzepte und Projekte nötig. Wir planen und realisieren das gesamte Spektrum vom Neubau und Erhalt einer Hochleistungsstrasse über die Umgestaltung von hochbelasteten städtischen Strassen, Plätzen und Knoten bis hin zur Erschliessungsstrasse eines Areals oder einzelner Gebäude.

Als Gesamtanbieter sehen wir unsere Dienstleistung in der Projektierung, Bauleitung, Projektmanagement, Bauherrenberatung und -unterstützung in allen Projektphasen. Als Experten arbeiten wir eng mit Fachverbänden, Hochschulen und Forschungsanstalten zusammen.

Cäsar Graf

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Strasse und Bahn

Kaum ein öffentliches Gut wird so intensiv genutzt wie die Strassen.

Im Rahmen der Erhaltungsplanung (PMS) werden strategische Entscheidungen in Bezug auf die Erhaltungszyklen und den Umfang der Instandsetzungsarbeiten vorbereitet. Diese Angaben  dienen der öffentlichen Hand, damit die Gelder wirtschaftlich und gezielt eingesetzt werden können.

Zu unserem Dienstleistungsangebot gehören Zustandserfassungen, Bedarfsanalysen und Entwicklung von Erhaltungsstrategien. Unsere Tochterfirma Geologix AG (www.geologix.ch) bietet für diese Managementprozesse mit "Logo" eine praxiserprobte und effiziente Softwarelösung an.

Cäsar Graf

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Strasse und Bahn

Das Tram erlebt in den letzten Jahren eine Renaissance. Zahlreiche europäische Städte, so auch die grössten Schweizer Agglomerationen Zürich, Genf, Basel und Bern erweitern ihre Tramnetze und leisten somit einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Bewältigung der Mobilitätsbedürfnisse in diesen Ballungsräumen.

Neue Tramlinien bedingen eine umfassende Planung des betroffenen städtischen Verkehrsraumes. Gesamtheitliche interdisziplinäre Lösungsansätze führen nebst einem leistungsfähigen und nachhaltigen Verkehrsangebot auch zu einer städtebaulichen und gestalterischen Aufwertung des Verkehrsraums und führen nachweisbar zu einer nachhaltigen Entwicklung des neu erschlossenen Gebietes.

Unsere Dienstleistungen für Tramprojekte umfassen Machbarkeits- und Zweckmässigkeitsabklärungen, Variantenuntersuchungen zur Linienführung, Betriebs- und Gestaltungkonzepte sowie die Projektierung und Realisierungsbegleitung in allen erforderlichen Fachdisziplinen.

Cäsar Graf

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Strasse und Bahn

Wir setzen uns mit der tragenden Konstruktion eines Gebäudes oder Bauwerks, seinem Tragwerk, auseinander. Unter Tragwerk verstehen wir das statische Gesamtsystem der Tragglieder, die massgeblich für die Standsicherheit eines Bauwerks sind. Das Tragwerk eines Gebäudes besteht in der Regel aus Decken, Balken, Stützen, Wänden und der Gründung.

Wir entwickeln, berechnen und realisieren Tragkonstruktionen für öffentiche und private Gebäude sowie Kunstbauten in Stahl, Stahlbeton, Holz und Mauerwerk für Neu- und Umbauten. Erdbebensicherheitsnachweise, Expertisen und Gutachten, Bauherrenberatungen und Rissaufnahmen runden unser Angebot ab.

Wir arbeiten interdisziplinär mit Architekten, Haustechnikern, Bauphysikern sowie Fachleuten aus den Bereichen Bauwerkserhaltung, Geotechnik, Tiefbau, Verkehr, Umwelt und Vermessung und sehen diese Zusammenarbeit als wichtigen Bestandteil unserer Tätigkeit.

Unser Angebot reicht vom einfachen Wohnhaus, über Spitäler, Heime, Schulen, Parkhäuser, Gewerbe- und Dienstleistungszentren bis zum komplexen Freizeit- und Einkaufszentrum oder anspruchsvollen Industriebau. 

Samuel Richner

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Tragkonstruktionen

Die Schweiz ist das Land der Tunnel. Die Geschichte der ersten Alpentunnels in der Schweiz ist über 300 Jahre alt. Im Jahr 1707 sprengte nämlich der Tessiner Festungsbaumeister Pietro Morettini mit Schwarzpulver den ersten Tunnel in die Schweizer Alpen, das sogenannte 64 m lange Urnerloch. Heute hat die Schweiz mit dem 57 km langen Alptransit Gotthard-Basistunnel aktuell das weltweit längste Tunnelbauwerk erstellt.

Unser Team aus Ingenieuren, Spezialisten und Verantwortlichen der Bauausführung wirkt aktiv am Neubau und an der Instandhaltung unserer Schweizer Bahn- und Strassentunnel mit. Dazu gehören bergmännische Tunnel mit unterschiedlichen Vortriebstechniken im Lockergestein und im Fels, inkl. Voreinschnitten, Tunnelzentralen, Kavernen, Querverbindungen und Schächten sowie auch Tagbautunnel.

Unser Dienstleistungsangebot umfasst Expertisen und Gutachten, Machbarkeitsuntersuchungen, Projektierung, örtliche Bauleitung, Oberbauleitung und Bauherrenunterstützung.

Alessandro Ferrari

Abteilungsleiter
Tunnel und Geotechnik

Umweltbaubegleiter tragen dafür Sorge, dass die Belange und Auflagen der Umwelt im Rahmen der Umsetzung eines Bauvorhabens beachtet und Umweltschäden vermieden werden. Sie kümmern sich darum, dass die umweltrelevanten Verpflichtungen aus dem Genehmigungsverfahren sowie die einschlägigen, auf den Schutz der Umwelt bezogenen gesetzlichen Vorgaben im Zuge der Realisierung des Vorhabens gesamtheitlich berücksichtigt werden.

Das Ziel der Umweltbaubegleitung (UBB) ist die Beachtung aller gesetzlichen Umweltvorschriften, Normen und Regelwerke, die Einhaltung der naturschutzrechtlichen Vorgaben aus der Baurechtserlangung, sowie die Vermeidung von Umweltschäden und der dadurch entstehenden Kosten und Zeitverzögerungen.

Wir nehmen Umweltbaubegleitungen für alle diesbezügliche relevanten Bauvorhaben wie Verkehrsinfrastrukturanlagen (Strasse+Schiene), Versorgungs- und Speicheranlagen (Erdgas), Kraftwerke, Einkaufszentren usw. wahr.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Wo im grossen Stil gebaut und umgestaltet wird, braucht es eine Prognose zu den erwarteten Konsequenzen für die Umwelt. Wo sind Massnahmen zum Schutz des Bodens, der Vegetation oder zum Schutz der Bevölkerung vor Lärmeinwirkung notwendig? Mit welchem Bauablauf können die gesetzlichen Grundlagen eingehalten werden?

Die Verordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung  (UVPV) legt fest, für welche Vorhaben und mit welchem massgeblichen Verfahren eine UV-Untersuchung durchzuführen ist. Die Prüfung wird von jener Behörde durchgeführt, welche im Rahmen eines Bewilligungs-, Genehmigungs- oder Konzessionsverfahrens über das Projekt entscheidet. Die Grundlage für die Prüfung ist der Umweltverträglichkeitsbericht (UVB).

Grundsätzlich erarbeiten wir für alle Anlagetypen gemäss Anhang der Verordnung über die Umweltverträglichkeitsprüfung die entsprechenden Umweltverträglichkeitsberichte (UVB). Dazu gehören unter anderem Verkehrsanlagen (Schiene und Strasse), Wasserbauten, Kraftwerke, Ver-/Entsorgungs- und Energieanlagen, Einkaufszentren, Freizeitanlagen, Industriebauten usw.

René Bayer

Abteilungsleiter
Umwelt

Als Untertagbau wird die Herstellung unterirdischer Hohlräume wie Tunnel, Stollen, Schächte, Kavernen u.ä. im anstehenden Gebirge in bergmännischer Bauweise bezeichnet. In den Schweizer Bergen sind bis heute schätzungsweise ca. 1'200 Tunnel und Stollen mit einer Gesamtlänge von über 1'600 km entstanden.

Unsere Dienstleistungen umfassen die Projektierung und Realisierung von Bahn- und Strassentunneln, Sicherheitsstollen, unterirdischen Bauten, Stollen für Werkleitungen, Rohrvortriebe, Mikrotunneling sowie Kavernen, Stollen und Schächten für Wasserkraftanlagen.

Alessandro Ferrari

Abteilungsleiter
Tunnel und Geotechnik

Die Verkehrsnachfrage in der Schweiz wächst weiterhin. Dem Ausbau der Verkehrsinfrastruktur hingegen sind aus finanziellen und politischen Gründen enge Grenzen gesetzt, Netzergänzungen und Ausbauten erfolgen nur noch punktuell. Somit nimmt die Aus- und Überlastung des Verkehrsnetzes zu, somit auch die Störungsanfälligkeit und Verkehrsüberlastungen mit Stausituation. Das Verkehrsmanagement hilft mit organisatorischen und betrieblichen Mitteln, die vorhandenen Kapazitäten effizienter und umweltverträglicher auszunutzen. Dazu gehören Massnahmen zur Verkehrssteuerung, -leitung, -lenkung sowie die Verkehrsinformation.

Wir engagieren uns mit Strategien, Konzepten und Projekten des Verkehrsmanagements auf Nationalstrassen, in Agglomerationen und im städtischen Netz. Ausgewählte Einzelmassnahmen sind Lichtsignalanalgen und Dosieranlagen im Hauptstrassennetz sowie Verkehrsleitsysteme und Verkehrsbeeinflussungsanlagen auf dem Hochleistungsstrassennetz.  

Heinz Suter

Abteilungsleiter
Verkehr

Die rechtzeitige Planung unseres zukünftigen Verkehrsangebots bzw. unserer zukünftigen Verkehrsinfrastruktur ist wichtig im Hinblick auf die Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung unserer Mobiliätsbedürfnisse. Die optimale und zukunftsgerichte Nutzung des bereits bestehenden Verkehrsraumes ist dazu ein wichtiger Schritt.

Unsere Dienstleistungen umfassen Verkehrserhebungen und -befragungen, Verkehrsmodelle und Verkehrssimulationen (VISUM, VISSIM), Unfall- und Verkehrsanalysen, Verkehrsforschung, Verkehrsstrategien und -konzepte, Machbarkeits- und Zweckmässigkeitsuntersuchungen, Varianten- und Planungsstudien, Betriebs- und Gestaltungkonzepte von Verkehrsanlagen für den Gesamtverkehr, den öffenltichen Verkehr, den Fuss- und Veloverkehr, für den fliessenden und ruhenden motorisierten Individualverkehr MIV sowie auch spezifisch für den Schwerverkehr. 

Heinz Suter

Abteilungsleiter
Verkehr

Die Versorgung mit Wasser, Energie und Telekommunikation ist – ebenso wie die Entsorgung und Verminderung von Abwasser und Abfall – nicht nur eine Frage der Technik. Es sind darüber hinaus die gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen, welche Zustand und Effizienz der Ver- und Entsorgungssysteme bestimmen.

Wasser ist Grundvoraussetzung allen Lebens und daher das kostbarste Gut auf Erden. Ohne Wasser können wir nicht überleben. Mit Projekten der Wasserversorgung und Siedlungsentwässerung gehen wir deshalb besonders behutsam um.

Wir berechnen die erforderlichen hydraulischen Netze und erbringen Leistungen in den Phasen Planung, Ausschreibung und Bauleitung für die Ver- und Entsorgungsanlagen.

Richard Humbel

Leiter Geschäftsfeld

Abteilungsleiter
Ver- und Entsorgung

Wenn höchste Präzision und Zuverlässigkeit gefragt wird, kommen unsere Spezialisten der Ingenieurvermessung ins Spiel. Präzisionsabsteckungen und Spezialvermessungen jeglicher Art gehören hier zu unserem Angebot.

Unter Ingenieurvermessung bieten wir Dienstleistungen in jenem Teil der angewandten Geodäsie an, der sich mit Vermessungsarbeiten in Zusammenhang mit der Planung, der Bauausführung (Absteckung) und der Überwachung von technischen Objekten  und Bauwerken sowie der Überwachung natürlicher Objekte (wie instabile Rutschhänge und Setzungen) beschäftigt.

Wir erbringen unsere Leistungen in unseren 3 Geschäftsfeldern Verkehrsanlagen, Areale und Gebäude sowie Umwelt, Energie, Wasser. 

Thomas Leuzinger

Abteilungsleiter
Vermessung