Neuigkeiten

  • 11.04.2017
  • Imposanter Werkhof in Loveresse

Der neue Werkhof Loveresse wurde am 30.03.2017 in Anwesenheit von Regierungsrätin Barbara Egger-Jenzer offiziell eingeweiht.

Dieser 150 Meter lange Werkhof ersetzt die verschiedenen bisherigen kantonalen Werkhöfe im Berner Jura und dient ebenfalls dem Unterhalt der A16. Der zentrale Standort deckt den dringenden Bedarf nach genügend Raum und funktionalen Anlagen, steigert die Effizienz und senkt die Betriebskosten.

Die B+S AG war verantwortlich für die Projektierung und Realisierung der gesamten Entwässerung ab Hallenboden, sämtlicher Werkleitungen (Wasser, Elektro, Swisscom und Abwärme ARA) sowie für die Umgebung mit der neuen Zufahrt.

(Quelle Foto und Teile des Texts: Amt für Grundstücke und Gebäude des Kantons Bern)


  • 07.04.2017
  • Road Safety Audit RSA: neu zertifizierte Fachleute

Wir gratulieren Daniel Fagone, Manuel Lüscher und Simon Rubi zum erfolgreichen Bestehen des RSA-Zertifikatskurses.

Nebst dem langjährigen Auditor Florian Gadient sind ab sofort drei weitere Personen befähigt, Sicherheitsaudits von Strassenbauprojekten auf allen Planungsstufen auszuarbeiten.

Die B+S AG ist gerüstet, Aufträge im Namen der Verkehrssicherheit wahrzunehmen und kompetent auszuführen!


  • 04.04.2017
  • Inbetriebnahme des letzten Abschnittes der A16 Transjurane

Der letzte Autobahnabschnitt zwischen Court und Loveresse im Berner Jura mit einer Gesamtlänge von 9.4 km wurde am 03.04.2017 in Betrieb genommen und den Verkehrsteilnehmern übergeben. Die 30 Jahre lange Baugeschichte der Autobahn A16, welche Biel und Boncourt an der Grenze zu Frankreich verbindet, geht somit zu Ende. Die Bundespräsidentin Doris Leuthard sowie Vertreter von Bundes-, Kantons- und Kommunalbehörden, die Bauherrschaft und zahlreiche Projektbeteiligte haben an der feierlichen Eröffnungszeremonie teilgenommen.

Als zuständige Projektverfasserin des Abschnitts Tunnel de Court während mehr als 12 Jahren ist die B+S AG sehr stolz, ihren Beitrag zur erfolgreichen Projektierung und Realisierung dieses "Jahrhundert-Infrastrukturprojekts" geleistet zu haben.


  • 03.04.2017
  • Ausführung Tempo 30 in Derendingen SO

Auf den Gemeindestrassen von Derendingen wird über die Gesamtfläche von knapp 6 km2 Tempo 30 eingeführt.

Im 2016 fand die Projektauflage statt. Nach der Genehmigung durch den Kanton Solothurn im letzten Herbst kann die flächendeckende Ausführung aller 10 vorgesehenen Zonen ab Frühling 2017 erfolgen.

Wir haben den Planungsprozess begleitet und werden das Projekt nun auch umsetzen, welches die Bevölkerung bereits seit einiger Zeit erwartet hat.


  • 27.03.2017
  • Privatklinik Wyss Münchenbuchsee

Die Privatklinik Wyss in Münchenbuchsee kann in Kürze das neu erstellte Gebäude "Lärchenhaus" in Betrieb nehmen.

Die Klinik behandelt bereits seit 1845 Patientinnen und Patienten mit psychischen Erkrankungen. Sie besteht aus mehreren Gebäuden, die über die Jahre umgebaut worden oder neu entstanden sind. Das neue Patientengebäude umfasst ein Erdgeschoss mit drei Obergeschossen und beinhaltet eine stationäre Abteilung mit medizinischer Trainingstherapie.

Die B + S AG war verantwortlich für die Planung der Baugrube, der Beton- und Stahlbetonarbeiten sowie der Werkleitungen vom Vorprojekt bis und mit Realisierung. Zudem haben unsere Mitarbeiter der Fachkompetenz "Bauphysik" folgende Massnahmen begleitet und umgesetzt: Wärmeschutz, Feuchteschutz, Energienachweis EN-2b (Minergie), Bauakustik/Schallschutz und Raumakustik.

Die Bauzeit für das neue Patientengebäude betrug 20 Monate.


  • 13.03.2017
  • Privatklinik Linde Biel, Nordanbau

Ein Masterplan, der in 10 Etappen gegliedert ist, dient als Grundlage für die bauliche Entwicklung der Privatklinik Linde in Biel.

Die grösste Etappe ist der Ersatzneubau eines Gebäudes nördlich der bestehenden Klinik. Dieser "Nordanbau" wurde von 2015 – 2017 realisiert.

Die Leistungen der B+S AG umfassten alle Planungsleistungen vom Vorprojekt bis und mit Realisierung für Baugrube, Baugrubensicherung (Rühlwand), Beton- und Stahlbetonarbeiten. Zudem waren wir auch verantwortlich für die Werkleitungsplanung sowie für die Bauleitung bezüglich Ausführung der Werkleitungen.


B+S AG

Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40