Neuigkeiten

  • 11.07.2018
  • Erfolgreich bestandene Lehrabschlussprüfungen

Wir gratulieren Nitharsan Logarajah, Lauro Furer, Marc Speich (Standort Bern) und Philipp Stahl (Standort Zürich) herzlich zur bestandenen Lehrabschlussprüfung und wünschen ihnen für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute.


  • 28.06.2018
  • B+S - das schnellste Ingenieurbüro von Bern

Am 26. Juni 2018 fand der Firmenlauf von Bern statt, an welchem drei B+S-Teams (4er Teams) teilnahmen. Unser flinkstes Team konnte den 12. Platz erreichen (von insgesamt 463 Frauen- und Männerteams).

Damit sind wird das schnellste Ingenieurbüro von Bern!

Wir sind stolz auf unsere raschen und dynamischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. B+S - ein starkes Team!


  • 26.06.2018
  • N04 Erhaltungsprojekt Küssnacht – Brunnen / UHFB Einbau

Mit dem Beginn Einbau UHFB (= Ultra Hochfester Faser Baustoff) hat im Projekt N04 KüBru die heisse Phase begonnen. Um für den Einbau die optimalen Randbedingungen einzuhalten, wird der Einbaubeginn in Abhängigkeit der Wetterprognose in den frühen Morgenstunden terminiert. Während den nächsten Wochen werden auf den drei Brücken Boli, Mettlen und Linden, zur Brückenverstärkung, in Fahrtrichtung Zürich insgesamt über 600 m3 UHFB eingebaut. Die Fahrtrichtung Altdorf erfolgt 2019.


  • 25.06.2018
  • Gedeckter Einschnitt in Raron – Baubeginn Pfahlarbeiten

Im Wallis wird derzeit parallel zur Rhone die Autobahn A9 auf einem 31,8 km langen Abschnitt zwischen Leuk/Steg und Visp realisiert. Die Ortschaft Raron wird zukünftig in einem im Grundwasser liegenden Tagbautunnel mit einer Länge von 1‘000 m durchfahren. Mitte Juni 2018 haben nach einer intensiven Vorbereitungsphase die Arbeiten für die Pfahlwand begonnen. Auf der Baustelle kommt ein brandneues Pfahlgerät BG 45 zum Einsatz, das grösste seiner Art in der Schweiz.

Als federführendes Unternehmen ist die B+S AG in der Ingenieurgemeinschaft zuständig für die Projektierung des gedeckten Einschnitts in Raron.


  • 13.06.2018
  • Medienanlass: Grossbaustelle "Ausbau Bahnhof Bern"

Um die Kapazität des RBS-Bahnhofes in Bern zu erhöhen, wird aktuell eines der europaweit anspruchsvollsten innerstädtischen Untertagbauvorhaben durchgeführt. Im laufenden Betrieb der untereinanderliegenden Bahnhöfe von SBB und RBS wird ein neuer unterirdischer Bahnhof mit vier Gleisen in zwei grossen Kavernen gebaut. Im gleichen Zuge werden die Publikumsanlagen der SBB ausgebaut und neue Erschliessungswege im Bahnhof erstellt.

Am 7. Juni 2018 wurde durch den RBS ein Medienanlass durchgeführt. Der Presse konnten begeisterte Meldungen mit Titeln wie "Jetzt geht es ab in die Tiefe", "Bahnhof Bern vor milliardenschwerem Ausbau" oder "SBB, RBS und Stadt ackern für neuen Bahnhof" entnommen werden. In allen Berichten ist spürbar, wie sehr die Kombination aus grossen Baumaschinen, engen innerstädtischen Verhältnissen und logistischen Herausforderungen beeindruckt.

Die B+S AG ist für beide Projekte in Planergemeinschaften als Gesamtplaner inkl. Bauleitung für dieses Grossprojekt verantwortlich.

(siehe Hinweis im SRF Wissensmagazin "Einstein" vom 14. Juni: https://www.zukunftbahnhofbern.ch/de/zukunft-bahnhof-bern-in-der-sendung-einstein/)

 


  • 25.05.2018
  • Hauptarbeiten N01 Zürich-Nord – Effretikon

Die Instandsetzungsarbeiten auf der Hauptschlagader im Grossraum Zürich wurden plangemäss gestartet und laufen momentan auf Hochtouren. Als führendes Unternehmen der Ingenieurgemeinschaft ZOE ist die B+S AG mitverantwortlich für die Umsetzung der anspruchsvollen Bauarbeiten.

Bis voraussichtlich Mitte 2021 wird das rund 12 Kilometer lange Teilstück zwischen Zürich-Nord und Effretikon saniert und für die Verkehrsoptimierung vorbereitet. Das Bauen unter sehr hohem Verkehrsaufkommen (100'000 Fahrzeuge pro Tag) bedingt eine minutiöse Bauphasenplanung und erfordert von allen Beteiligten grosse Flexibilität. Um den Verkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden viele Arbeiten in der Nacht ausgeführt. Während dem Einschwenken der neuen Signalportale drängt sich sogar eine vorübergehende Totalsperrung der Autobahn auf.


B+S AG

Weltpoststrasse 5
Postfach 313
CH-3000 Bern 15

Bern +41 31 356 80 80


Eggbühlstrasse 36
Postfach 5449
CH-8050 Zürich

Zürich +41 43 422 40 40